15
- Juni
2011
Posted By : Thomas Weller
Z-Buffer von Blender als Datei speichern
Situation Ein in Blender modellierter 3D Körper soll in einem Bildbearbeitungsprogramm weiterverarbeitet werden. Insbesondere soll dabei die Tiefeninformation ausgewertet werden. Problem Blender kann das gerenderte Bild inklusive Alpha-Kanal und Z-Buffer nur in einem bestimmten Format speichern, nämlich OpenEXR. Alle anderen Dateiformate unterstützen keine Z-Buffer. Lösung Über den Compositor lassen sich die Z-Buffer Informationen weiter verarbeiten und als PNG Grafik speichern. Die notwendigen Knoten und Verbindungen sind:
  1. vom Render Layer Z Ausgang zum Normalize Eingang (Knoten: Vector Normalize).
  2. vom Normalize Ausgang zum Invert Color Eingang (Knoten: Color/Invert).
  3. vom Invert Ausgang zum Viewer Image Image Eingang (Knoten: Output/Viewer)
  4. zum Abspeichern: vom Invert Ausgang zum File Output Image Eingang (Knoten: Output/File Output)
Links BlenderGuru (rev. 2011-06-15) liefert viele Informationen zum Blender Compositor  

Schreibe einen Kommentar